Bedingungen Rechnungskauf Santander

Bedingungen für den Rechnungskauf

1. Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

1.1
Die Nachfolgenden Bedingungen gelten für zwischen uns und unseren Kunden abgeschlossene Verträge, bei denen die Zahlungsmethode Rechnungskauf ( Kauf auf Rechnung ) genutzt wird.Die vorliegenden Bedingungen haben im Konfliktfall Vorrang vor anderslautenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.2
Ein Rechnungskauf ist nur für Kunden möglich, die Verbraucher gem. § 13 BGB sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Rechnungskauf gilt ausschließlich für Privatpersonen.

Bei Bestellungen mit Zahlungsart Rechnungskauf müssen Rechnungsadresse und Lieferadresse des Kunden identisch sein.

1.3
Der Rechnungskauf wird in Kooperation mit der Santander Consumer Bank AG (Santander ) , Santanderplatz-Platz 1, 41061 Mönchengladbach, zur Verfügung gestellt.

2. Rechnungskauf

Mit dem Rechnungskauf bieten wir Ihnen eine besonders sichere und einfache Zahlungsmethode, die es Ihnen ermöglicht, den Kaufpreis erst nach Erhalt der Ware zu bezahlen, ohne dass Sie Ihre Kontodaten preisgeben müssen. Ab dem Zeitpunkt des Rechnungsdatum haben Sie immer 30 Tage Zeit , um Ihre Rechnung zu bezahlen. Ihre Rechnung wird frühestens mit Erhalt der Ware fällig. Der Rechnungskauf gilt für Summen von mindestens 50 € bis maximal 750 €. Sollte Ihr gewünschter Betrag höher liegen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wir versuchen dann eine Lösung zu finden damit Sie auch einen höheren Betrag mit Rechnung kaufen können.

3. Forderungsabtretung, Zuständigkeit für Kundenanfragen und Gewährleistung

3.1

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass die gegen Sie aus dem Rechnungskauf bestehenden Forderungen an Santander abgetreten werden. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an Santander geleistet werden.

3.2

An der Zuständigkeit für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zu Ware, Leistungsumfang, Lieferzeit oder Versand ), Reklamationen oder die Abwicklung von Gewährleistungsansprüchen ändert sich durch die Abtretung; diese verbleibt bei uns als Ihrem Vertragspartner.touren,

4. Bonitätsprüfung, alternative Zahlungsmethoden

4.1

Die Zahlungsmethode Rechnungskauf kann nur nach vorheriger Prüfung Ihrer Bonität angeboten werden.

4.2

Sollte aufgrund nicht ausreichender Bonität oder aus sonstigen Gründen die Nutzung des Rechnungskaufs nicht möglich sein, bieten wir Ihnen eine alternative Zahlungsmöglichkeit an. Es steht Ihnen frei, den Vertrag unter Verwendung der alternativ angebotenen Zahlungsmethode abzuschließen oder aber den Bestellprozess abzubrechen.

5. Warnung: Folgen ausbleibender Zahlungen/Abtretung

5.1

Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht oder nicht vollständig innerhalb des Zahlungsziels nach, so geraten Sie ohne weitere Mahnung in Verzug. Wir wiesen darauf hin, dass Sie im falle des Verzugs zum Ersatz des durch den Verzug entstandenen Schadens verpflichtet sind. Der Verzugsschaden kann dabei insbesondere Kosten für Mahnungen sowie Kosten für zweckentsprechende Rechtsverfolgung ( z.B. Rechtsanwaltsgebühren ) beinhalten.

5.2

Für jede Mahnung kann eine Gebühr in Höhe von EUR 1,20 in Rechnung gestellt werden. Ihnen bleibt der Nachweis gestattet, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist.

5.3

Die gegen Sie aus dem Rechnungskauf bestehenden Forderungen können jederzeit an Dritte abgetreten werden, insbesondere an Inkassounternehmen zum Zwecke der Beitreibung rückständiger Beträge.